Montag, 26. Juli 2010

Ein (Regen-)Zeichen des Himmels?



Nachdem ich nun schon den zweiten Tag bei diesem Sauwetter nicht meinen geplanten Tagesausflug machen konnte, hab eich beschlossen am Sonntagnachmittag den Longshan Tempel in Taipei anzusehen. Im Reiseführer wurde er damit angepriesen, dass wenn man keine Zeit habe sich alle anzusehen, dann sollte man diesen stellvertretend besuchen. der 1738 errichtete Drachenbergtempel ist auch gleichzeitig Symbol der ersten Ansiedlung Taipei's.
Durch den Regen verspätet kam ich dann tatsächlich in den Genuss eines buddhistischen "Gottesdienstes" bei dem die Tempelbesucher Opfer (Obst, Gemüse, Kekse, Chips...) auf Plastiktellern darbietet, Räucherstäbchen schwingt und mit den Mönchen singt bzw. chantet. Nicht nur ist der Tempel selbst mit all seinen Ecken, Winkeln, Bildern und Dekorationen ein echtes Schmuckstück. Aber das ganze auch noch eine Stunde lang unter Gongschlägen und Gesang zu besuchen, lässt mitten in Taipei mystische Gänsehautstimmung aufkommen! Ein toller Augenblick! Am Ausgang steckte mir einer der Mönche dann noch ein kleines Gesangsbuch und ein kleines Buddha-Bildchen zu - so lässt es sich doch wie mit einem Schutzengel durch Taipei laufen.




Nach einer kleinen Nudelsuppenstärkung gabs noch einen kleinen Spaziergang durch Taipeis Altstadt, wo gerade der nächste Nachtmarkt aufgebaut wurde.


Kommentare:

  1. Hallo liebe Antje,
    Wollte Dir nur sagen, dass ich mich riesig freue, wieder sooo viel in Deinem Blog finden, sehen und lesen zu können.
    Danke für Deine Mühen (wobei ich doch auch annehme, dass es Dir Spaß macht…)
    Habe alles ausgedruckt und schicke es an Oma und auch Opa.
    Ausserdem habe ich heute die Flüge (KLM) gebucht. War ziemliches Heck-Meck, aber das RB hat Geduld gehabt und gut gearbeitet.
    Genaue Flugzeiten habe ich mir jetzt nicht notiert, die Daten kommen eh' per Post.
    Auf alle Fälle Abflug am Mo-Abend (11.10.) und Ankunft Die-Abend (12.10.) und Rückreise am Die-Abend (19.10.)
    Als nächstes also Hotelwahl. Heute abend schau ich mal!
    Mach's gut!
    Papa

    AntwortenLöschen
  2. Hallo meine Süße,
    ist das schön zum Feierabend deinen Blog zu lesen. Ich fühle mich wie mitten drin.

    Pass auf dich auf!
    Kuss aus der Heimat!
    Jenny

    AntwortenLöschen